Sehnsuchtsort Island - Ihr Reiseziel

Das Land aus Feuer und Eis fasziniert! Die grosse Vielfalt Islands begeistert Naturliebhaber und Geologen gleichermassen. Wo sonst kann man schwarze Sandstrände, aktive Vulkane, riesige Gletscher und tosende Wasserfälle bestaunen und gleichzeitig in heissen Quellen baden, Geysire bewundern, während sich vor der Küste Wale und auf den Klippen Papageitaucher tummeln?

Wasserfall in Island

Island - Das Land aus Feuer und Eis

Die grosse Vielfältigkeit der Naturbeschaffenheit nimmt fast wie selbstständig jeden Naturliebhaber in seinen Bann. Wo sonst in Europa kann man kochende Schlammquellen bestaunen, in natürlichen Geothermalbädern entspannen, Lavabrot probieren, das durch die schier unerschöpfliche Hitze in der Erde gebacken wurde,  Vulkankrater besichtigen, oder Gletscher besteigen? All das ist seit jeher die Inspiration für die Geschichten und Figuren der isländischen Sagen und Lieder.

Heute besitzt Island vor allem dank seiner natürlichen Ressourcen wie Fisch, Erdenergie und Wasserkraft einen der höchsten Lebensstandards auf der Welt. Seine Bewohner haben trotz der Modernität nie ihre alten kulturellen Wurzeln und das Leben im Einklang mit der Natur aufgegeben.

Seydisfjördur-Kirche

Islands Facetten entdecken

Unsere Island Umrundungen bringen Sie zu den vielen Facetten des Landes und dabei lernen Sie Land und Leute, Islandpferde und Wale, Kultur und Küche, Geschichten und Sagen näher kennen. Wussten Sie zum Beispiel, dass man auf Island immer mal wieder winzige Häuschen sichten kann, die als Wohnungen für Elfen gedacht sind, sogar in vielen privaten Gärten? Ausserdem werden auf der Insel grundsätzlich einige Gegenden und Hügel nicht bebaut, weil es heisst, dass dort Elfen leben und man diese nicht stören soll. Geschieht dies doch, so kann es sein, dass die meist unsichtbaren Wesen einem einen bösen Streich spielen.

Interessieren Sie sich für mehr Sagen dieser Art, sollten Sie auf Ihrer Islandumrundung beispielsweise von Akureyri aus eine Tour per Mietwagen nach Dimmuborgir oder einen Tagesausflug per Bus dorthin planen. Das Lavafeld, in der Nähe des Mývatn-Sees, kann mit dem Namen „die dunkle Stadt“ übersetzt werden. Hier sind, so heisst es, die vielen bizarren Steinformationen entstanden, als zahlreiche Trolle ausgelassen bis zum Morgengrauen feierten. Sobald jedoch die ersten Sonnenstrahlen durch die Wolken brachen, wurden die Trolle zu Stein.

Ausserdem bietet Dimmuborgir auch den berühmten isländischen Jólasveinar (zu Deutsch etwa: Weihnachtsgesellen) eine Heimat. Während sie während der wärmeren Jahreszeiten Ruhe halten und im Verborgenen bleiben, kann man sie hier vor allem zur Weihnachtszeit sichten. Entstanden ist die mysteriöse und spannende Gegend vor etwa 2000 Jahren. Sie diente auch schon als Drehort für die berühmte TV-Serie Game of Thrones.

Die meisten Städte und Ortschaften liegen an der Küste und sind gut per Schiff erreichbar. Unsere zahlreichen Landausflüge geben Ihnen auch weitere Möglichkeiten  das Landesinnere zu erkunden. So können Sie zum Beispiel auch eine Walbeobachtungstour von Húsavik aus unternehmen. Húsavik, im Norden Islands, gilt als Zentrum der Walbeobachtung und eine Sichtung der Meeresgiganten ist sehr wahrscheinlich. Die Chance, einen oder sogar mehrere Wale zu sehen, liegt bei etwa 99%. Mit sehr viel Glück kann man hier nicht nur Minkwale oder Buckelwale sichten, sondern sogar Orca- oder Blauwale. Mehr Ideen zu Landausflügen finden Sie hier.

Island ist eines der letzten Abenteuer Europas – wir führen Sie dorthin!